Kinesio-Taping

Was ist eigentlich Kinesio-Tape?

Kinesio-Taping

Kinesio-Taping wurde vor bereits über 4 Jahrzehnten von einem japanischen Chiropraktiker namens Kenzo Kase entwickelt. Im Gegensatz zur bis dahin klassischen Sport-Physio Taping-Methode, welches zur Ruhigstellung oder zum Schutz vor Belastungen eingesetzt wird, bietet das K-Tape eine Unterstützung geschwächter Strukturen und somit überwiegend eine deutliche Schmerzreduktion mit dementsprechend mehr Bewegungsfreiheit.

Das speziell entwickelte Tape besteht aus hochwertiger Baumwolle mit Elastizitätseigenschaften ähnlich des menschlichen Muskels und einer hautähnlichen Dicke. Über eine klebemittelfreie Acrylbeschichtung wird die Haftung auf der Haut erreicht. Das K-Tape beinhaltet keinerlei Kleber oder ähnliche Substanzen die zu Unverträglichkeiten oder Allergien führen könnten und es enthält keinerlei Arzneistoffe.

Die überwiegend positive Wirkung erklärt sich über
a) Verbesserung der Muskelfunktion
b) Beseitigung von Zirkulationsstörungen (Resorptionserhöhung)
c) Schmerzreduktion
d) Unterstützung der Gelenkfunktion

Wozu Kinesio-Tape?

Kinesio-Taping

Das Kinesio-Tape ermöglicht einen vielfältigen Einsatz, nicht nur bei Gelenkbeschwerden und Muskelverspannungen. Es wird vorwiegend in der Schmerztherapie eingesetzt und ergänzt dabei viele Behandlungstechniken wie z. B. die Osteopathie, die manuelle Therapie und die Krankengymnastik. Durch das Kinesio-Tape wird die Haut an den betroffenen Stellen wellenförmig angehoben, durch die nun entstandene Druckbelastung wird die Lymph- und Blutzirkulation im Gewebe stimuliert und der Schmerz lässt nach.

Beispiele für Anwendungsgebiete der Kinesio-Tape Methode:

  • Schulter/Arm-Syndrom
  • Schmerzhafte Bewegungseinschränkungen bei allen akuten Traumata sowie postoperativen Zuständen
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Tennisarm
  • Hexenschuss
  • Bandscheibenvorfall
  • Lymphödeme
  • Gelenkbeschwerden z.B Kniearthrose
  • Rückenprobleme
  • Muskelverspannungen
  • Gelenkinstabilitäten
  • Tinnitus
  • Regel- und Miktionsstörungen

Anmerkung der Praxis: Wir verwenden in unserer Praxis ausschließlich hochwertiges Tape-Material.

Kosten

Unsere Preise orientieren sich an der Gebührenordnung für Heilpraktiker.

Die Behandlungskosten werden in der Regel vor Ort in der Praxis bar bezahlt. Wenn Sie privat oder zusatzversichert sind, erhalten selbstverständlich eine Rechnung.

Die Behandlungskosten des Heilpraktikers werden durch private Krankenversicherungen und Zusatzversicherungen entsprechend der vereinbarten Tarife erstattet.

Hinweis: Um sicher zu sein, dass die für Ihre Behandlung anfallenden Kosten von Ihrer Versicherung übernommen werden, klären Sie dies bitte vor Behandlungsbeginn mit Ihrer Versicherung. Es ist möglich, dass es bei einzelnen Leistungen zu Differenzen zwischen Rechnungsstellung unsererseits und Erstattungsverhalten Ihrer Krankenversicherung kommen kann.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Kontakt

7 + 4 =

Adresse

Praxis Genn
Inh. Christoph Genn
Waldstraße 16
63303 Dreieich

Telefon

Tel. 06103 - 899740

E-Mail

info@praxisgenn-dreieich.de